DEUTSCHLAND

Das Kinderhaus AtemReich in München

Das Kinderhaus AtemReich in München betreut seit dem Jahr 2006 Kinder, die intensivpflegebedürftig sind und von Maschinen beatmet werden müssen. Die Kinder haben oft monatelange Krankenhausaufenthalte hinter sich und im AtemReich ein neues Zuhause gefunden, in dem sie mit viel Liebe betreut werden und würdevoll und gefördert aufwachsen können. Im Vordergrund steht die individuelle Pflege und pädagogisch-therapeutische Förderung der Kleinen. Die Fortschritte und Entwicklungen unserer Kinder haben uns immer wieder begeistert und ermutigt.

 

www.atemreich.de

 

Die aktuelle Situation

 

Im Kinderhaus AtemReich geht es uns wie so vielen Menschen und Einrichtungen. Corona hat alles durcheinandergewürfelt. Aber auch wenn es erstaunlich klingt – das Kinderhaus AtemReich kann dennoch viel Positives berichten: Wir rückten zusammen, schlossen die Türen und konzentrierten uns auf die Kinder, ihren Schutz und ihren Alltag. Dann erlebten wir einen Frühling, einen Sommer – besonders, herausfordernd und doch so lebenswert!

 

Das Planschbecken im Garten, der Sandkasten oder das Entspannen im Strandkorb – kleine Dinge, die ein Stück Normalität in den Alltag der Kinder bringen. Auf einen großen Teil dieser Normalität müssen die Kinder im Moment verzichten. Am schmerzlichsten werden die gruppenübergreifenden Begegnungen der Kinder, die Besuche von Oma und Opa sowie von Freunden der Familien vermisst. Wie gut, dass trotz räumlicher Trennung virtuelle Begegnungen möglich sind – aber die vertrauten Gerüche und die spürbare Wärme einer Berührung fehlen einfach. Diese Lücke kann kein Bildschirm füllen.

 

Uns wurde viel Hilfe zuteil, vor allem in der ersten Zeit wurden wir großartig unterstützt und mit Sachspenden verwöhnt: kindgerechte bunte Masken, Desinfektionsmittel, Süßigkeiten, Obst, warme Decken, Socken … die Hilfsbereitschaft vieler Menschen hat uns getragen und gestärkt und wir hoffen so sehr, dass diese Solidarität auch weiter anhält.

 

Für uns ist entscheidend weiterzukämpfen, die Kinder um jeden Preis zu schützen, ihnen die Geborgenheit und Sicherheit zu geben, die sie gerade in dieser besonderen Zeit brauchen.

 

Bislang hat sich aller Einsatz sehr gelohnt: Keine Covid-19-Erkrankungen im AtemReich und die Lücken füllen wir mit genussvollen, sinnlichen und sinnhaften Momenten.

 

 


Im Jahr 2019 erhielt das Kinderhaus Atemreich von uns 6.000 Euro für neue Spielgeräte.