ERBIL / IRAK

Baum der Hoffnung – Flüchtlingshilfe

Die Gründer des Vereins Baum der Hoffnung Susanne Greiner und Zuheir Darwish informieren uns über die aktuellen Entwicklungen im Flüchtlingslager Kawrgosk in der Nähe von Erbil/Irak. Zuletzt hatten sie das Camp im Januar besucht und sich vor Ort ein genaues Bild über die Lebensumstände der Flüchtlinge und die Lernbedingungen der Kinder in der dortigen Schule gemacht.

 

Mittlerweile leben in dem Camp ca. 10.000 Menschen. Aus den Zelten, in denen die Flüchtlinge untergebracht sind, entstehen nach und nach richtige Häuser, sofern Baumaterial zur Verfügung steht. So entwickelt sich das Flüchtlingslager zu einer kleinen Stadt, in der die Menschen versuchen, zu einem „normalen“ Alltagsleben zurückzufinden.

 

Vergangenen September ist Zuheir nochmals in den Irak gereist, um dort Schulmaterialien für insgesamt 6.000 Schülerinnen und Schüler, die sich auf die vier Camps Kawrosk, Qoshtepe, Darshikran und Giwelan verteilen, einzukaufen und zu übergeben. Für den Einkauf von Blöcken, Bleistiften, Malstiften, Kugelschreibern und Taschen­rechnern haben wir 2017 insgesamt 3.500 € zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, die Versorgung mit Schulmateralien dauerhaft zu gewährleisten und den Flüchtlingskindern vor Ort somit ein Mindestmaß an Bildung zu ermöglichen.

www.baumderhoffnung.com