AFRIKA / TANSANIA

Musikprojekte in Tansania

Unser neuestes Projekt führt uns nach Mbeya, eine Stadt im südwestlichen Teil Tansanias. Hier setzt die Organisation MUSICIANS FOR A BETTER LIFE e. V. Musikprogramme mit sozial benachteiligten Kindern um. Hauptziel ist es, die Musik als Stärkung von Identität und Selbstwertgefühl nachhaltig zu etablieren und die Kinder somit auch für den Schulalltag zu motivieren. Aktuell gibt es in der Schule mit 800 Schülern bereits eine Gesangsgruppe und eine "cultural dancing Group", doch es mangelt an Instrumenten für den praktischen Unterricht. Für die gezielte Musikförderung werden beispielsweise ein Klavier, eine Gitarre, eine Trompete oder auch traditionelle Instrumente benötigt. Auch die Ausbildung von Lehrern und Schülern vor Ort stellt eine Möglichkeit dar, um den Jugendlichen eine Perspektive zu geben und ihre Wurzeln zu stärken. Langfristig ist ein eigenes Musiktheater mit Elementen der traditionellen Musik geplant.

Zusätzlich zu dem Musikprojekt in Mbeya in Tansania unterstützt die Kinderfondstiftung „Große für Kleine“ auch die Geigenklasse im Waisenhaus Faraja in Arusha. Im Jahr 2018 hat dort MUSICIANS FOR A BETTER LIFE e. V. die erste Geigenklasse in Tansania gegründet. Viermal pro Woche erhalten die Kinder Geigenunterricht und alle sind begeistert dabei. „Die Kinder leben dort unter äußerst schwierigen Bedingungen und nicht alle können zur Schule gehen. Die Armut und auch die Lethargie der Kinder ist groß. In nur einem Jahr haben sie unglaubliche Fortschritte gemacht. Der Unterricht und die Fähigkeit Geige zu spielen eröffnen den am Rande der Gesellschaft lebenden Kindern ungeahnte Möglichkeiten. Sie werden plötzlich geschätzt und eingeladen kleine Konzerte zu geben. Sie werden die ersten GeigenlehrerInnen Tansanias." (Zitat: MUSICIANS FOR A BETTER LIFE e. V.)

 

Im Jahr 2019 haben wir das Musikprojekt mit 4.000 Euro unterstützt.